100ster Geburtstag des BUND Naturschutz

Den BUND Naturschutz gibt es seit 100 Jahren. Wenn das kein Grund zum Feiern ist. Aus diesem Anlass traf sich der Vorstand der Kreisgruppe bei der neuen Beobachtungshütte in der BUND Kiesgrube, die vom Land Bayern und der EU gefördert wurde, um diese mal so richtig in Augenschein zu nehmen. Außerdem wurde eine heimische Sommerlinde, Symbolbaum des BUND, gemeinsam gepflanzt. Eine zünftige Grillbrotzeit rundete die Aktion ab.

Die Ortsgruppe Kraiburg spendierte eine Eiche, die als "Portal" an der N/E Seite der Kiesgrube gepflanzt wurde.

Die meisten Teilnehmer konnten zum ersten Mal die Gelegenheit nutzen, die Galloways, Ziegen und auch Vögel wie den Neuntöter in Ruhe zu beobachten. Gegen Abend erklang dann noch das bekannte Froschkonzert, bei dem sich besonders die Laubfrösche hervor taten.

Bildergalarie

Die Vorsitzenden - Gerd Ruchlinski, Dr. Andreas Zahn
Jutta Gölkel und Ute Niedermeier 2001
Vorstand 2010 - v. li.: Hans Wild, Sebastian Huber, Gerd Ruchlinski, Dr. Andreas Zahn, Heide Schmidt-Schuh
Ein Teil des Kreisgruppenvorstandes 2000: von links - Günther Manz, OG Aschau, Maria Rabenbauer, Schriftführerin, Oskar Rau, OG Mühldorf am Inn, Gerd Ruchlinski, 1. Kreisvorsitzender, Bärbel Müller, OG Neumarkt St. Veit, Thomas Schirlitz, Beisitzer, Hans Wild, Delegierter, vorne: Dr. Andreas Zahn, 2. Kreisvorsitzender mit Bilbo.
Vorstand 1998 v. li.: Gerd Ruchlinski, Hans Wild, Bärbel Müller, Jorgos (Biologe), Dr. Andreas Zahn, Michael Gebauer
Vorstand 1991: Dr. Peter Häusel (Biologe), Edda Zimmermann, Michael Gebauer, Heide Schmidt-Schuh, Karl Friedrich, Gerd Ruchlinski, Walter Jani, Hans Wild