Mobiles Umweltbildungsprogramm zu Klimaschutz und Energiewende für Kindergärten und Grundschulen

Ein Gemeinschaftsprojekt zur Umwelterziehung von Landratsamt Mühldorf und

BUND Naturschutz in Bayern e.V., Kreisgruppe Mühldorf

  • Wir wollen Kinder altersgerecht, mit viel Spiel und Spaß über einen handlungsorientierten pädagogischen Ansatz an die Themen "Energie", "nachhaltiger Umgang mit Energie und Ressourcen" und "Klimaschutz" heranführen.
  • Unser mobiles Team zweier engagierter Umweltmultiplikatorinnen kommt in Ihren Kindergarten, Ihre Schule oder Kindergruppe.
  • Sie bringen spezifisch entwickelte Lehrmaterialien und ausgearbeitete pädagogische Konzepte mit, dazu fachliche Kompetenz und viel Engagement.

Hier finden Sie unseren Flyer mit wichtigen Informationen

 

Wie laufen Kontaktaufnahme und Anmeldung?

  • Bitte füllen Sie spätestens 4 Wochen vor Ihrem Wunschtermin die Kontaktmaske aus. Ihr Datenblatt wird Ihnen in Kopie an Sie, sowie an alle an dem Projekt Beteiligten geschickt.

  • Als nächstes erhalten Sie einen Anruf vom BUND, um im persönlichen Gespräch offene Fragen zu klären, Details zu besprechen und einen endgültigen Termin festzulegen.

  • Nach der festen Terminvereinbarung erhalten Sie vom BUND eine Handreichung mit Informationen für Sie und die Eltern, sowie evtl. das Elternformular zur Ausleihe der Strommessgeräte.
  • Bitte achten Sie darauf, dass bei Modul II für Grundschulen von den Klassen 2 bis 4 die beiden Teile nach Möglichkeit nicht länger als 2 Wochen auseinander liegen sollten. Am Ende von Teil 1 können Strommessgeräte an die Kinder ausgegeben werden, sofern sich die Eltern zur Rückgabe verpflichtet haben. Diese werden dann zu Beginn von Teil 2 wieder eingesammelt.
  • Vor Beginn der Maßnahme geben Sie bitte den Kindern die Handreichung für Eltern sowie ggf. die Rückgabeverpflichtung für die Strommessgeräte mit und weisen Sie auf die Kostenbeteiligung pro Kind hin.

Hier können Sie sich jetzt anmelden (Kontaktformular)